Fighter World

Unser Ziel ist es unsere Erfahrungen im Bereich Kampfsport weiterzugeben, euch den richtigen Weg zu zeigen und die liebe am Kampfsport zu entwickeln.
Für
Anfänger
Für
Fortgeschrittene
Für
Profis

Was wir damit bewirken wollen?

Wir möchten euch mental sowie körperlich stärken und euch Disziplin und ein starkes Selbstvertrauen vermitteln. 

Zudem wir fahren zu verschiedenen Galas, bei denen wir unsere Kämpfer präsentieren. Da ist jeder willkommen von Anfänger bis Profi. 

Das Fighter World Team

Die Geschichte von Erkan

Im Alter von 9 Jahren hat Erkan in der Türkei mit Taekwondo begonnen. In dieser Kampfkunst hat er den schwarzen Gürtel erlangt. Er war als Kind sehr Hyperaktiv und hat die Kampfkunst als einen Ausgleich genutzt. Zudem hat er durch das Taekwondo den Respekt vor seinen Mitmenschen und Disziplin im Sport und im Alltag erlernen können. 

1995 kam er nach Deutschland und hat in Lohne mit Kickboxen angefangen. Nach nur einem Jahr Training ist er in den ring gestiegen und hat seinen ersten Kampf erfolgreich mit einem T.K.O gewonnen. Danach ist er das Training noch energischer angegangen und hat weitere Kämpfe absolviert. Im Jahr 1998 ist Erkan mit einem Gewicht von 84kg Niedersachsenmeister geworden. 

Nach seinem Erfolg war das Kickboxen sein Ausgleich zum Alltag. Seit 2007 ist Erkan selbst Trainer beim Kickboxen und unterstützt seine Schüler auch auf Wettkämpfen. 

Sein Ziel war es von Anfang an seine Erfahrungen und die Liebe zum Kickboxen weiterzugeben, Respekt gegenüber seinen Mitmenschen zu haben, Disziplin und Selbstbewusstsein stärken. 

Mittlerweile sind unter seinen Schülern Mehrer Europameisterdeutsche Meisterinternationale Meister in den verschiedensten Gewichtsklassen 

erfolgreich. Alle 2-3 Monaten, je nach Veranstaltung, fährt das ganze Team gemeinsam zu den Wettkämpfen und es unterstützen sich alle gegenseitig. Seit 2011 arbeitet er zusammen mit Ferhad. 

Die Geschichte von Ferhard

Ferhad war schon immer begeistert von seinem Idol Bruce Lee und hat sich deswegen entschieden mit Karate zu beginnen, allerdings hat er schnell gemerkt das er in dieser Kampfkunst nicht richtig aufgehoben ist. Deswegen hat er schließlich im Alter von 23 Jahren zum Taekwondo gewechselt. Sein Damaliger Meister (mittlerweile groß Meister) hat in Ihm die Leidenschaft am Taekwondo geweckt 

Ferhad ist selbst im Taekwondo mehrfacher Deutscher Meister, Internationaler Meister (IBF) 

Im Alter von 24 Jahren hat er mit Kickboxen K1 angefangen und hat mit 27 Jahren seinen ersten Kampf gewonnen. Von 2001 – 2011 war er Co-Trainer. Seit 2011 trainiert er seine Schüler in Taekwondo und Kickboxen bei sich im Gym. Seit 2017 trainiert Er die Kampfsportschüler in der Fitness World und begleitet sie auf ihren Wettkämpfen. 

2013 War Ferhad zum ersten Mal für 3 Wochen in Thailand in einem Trainingscamp, um sein wissen zu erweitern und dem Thaiboxen näherzukommen. Seitdem hat er regelmäßig in Thailand verschiedene Trainingscamps besucht. 

Das solltest
du mitbringen!